Mein Ziel ist es, die Belange der Kommunen in Märkisch-Oderland und im Barnim im Bundestag wahrnehmbar und durchsetzungsstark zu vertreten. Dies ist nur durch eine enge Zusammenarbeit mit den kommunalen Mandatsträgern und im ständigen Austausch mit den Bürgerinnen und Bürgern vor Ort möglich. Ich würde mich freuen, ihre Stimme auf Bundesebene sein zu dürfen.

Als selbständige Unternehmerin…

weiß ich, welche bürokratischen Hürden bei Unternehmensgründungen zu überwinden sind, wie viele Lasten kleine und mittelständische Betriebe zu tragen haben und wie wichtig eine funktionierende Infrastruktur für den regionalen Wirtschaftskreislauf ist. Der Dialog zwischen der Wirtschaft und der Politik muss auf Augenhöhe stattfinden, damit politische Entscheidungen nicht fernab von der wirtschaftlichen Realität getroffen werden. Als stellvertretende Kreisvorsitzende der Barnimer Mittelstands- und Wirtschaftsunion (MIT) setze ich mich insbesondere für kleine und mittelständische Unternehmen ein. Die MIT vertritt den Markenkern der CDU kompetent und wahrnehmbar und zeigt vernunftorientierte Lösungsvorschläge für unser Land auf.

  • kleine und mittelständige Betriebe entlasten
  • Innenstädte wiederbeleben, Nahversorgung ermöglichen
  • intelligente Verkehrskonzepte entwickeln
  • kostengünstigen Straßenbau im Dialog mit den Bürgern umsetzen
  • pendlerfreundliche ÖPNV-Angebote und Radwegenetz erweitern
  • Mobilfunk- und Breitbandanbindung ausbauen

Als Tierärztin…

habe ich einen aktuellen Bezug zu den politischen und wirtschaftlichen Herausforderungen in der Landwirtschaft und kenne das Entwicklungspotential des ländlichen Raums. Wir brauchen eine funktionierende regionale Wertschöpfungskette, um die Landwirtschaft vor Ort zu fördern und unsere ländlichen Regionen zu stärken. 

  • regionale Landwirtschaft und ortsansässige landwirtschaftliche Betriebe stärken
  • Neugründung von landwirtschaftlichen Betrieben fördern, „Junglandwirte“ unterstützen
  • Interessen der Landnutzung und des Naturschutzes miteinander in Einklang bringen
  • gesellschaftliche Akzeptanz der Landwirtschaft erhalten durch Anhebung des Tierwohlniveaus und umfangreiche Information der Verbraucher

Als Brandenburgerin…

liebe ich meine Heimat und ihre zukünftige Entwicklung liegt mir am Herzen. Mir ist es wichtig, unsere Region fit für zukünftige Herausforderungen zu machen und dennoch ihren ursprünglichen und einzigartigen Charakter zu bewahren.

  • Naturlandschaften erhalten und Artenvielfallt fördern
  • nachhaltigen Waldumbau fördern, Windräder im Wald verhindern
  • wirtschaftliche Tourismuskonzepte im Einklang mit dem Umweltschutz entwicklen
  • Heimatgeschichte und hiesiges Brauchtum pflegen
  • vielfältige Kultur- und Sportangebote fördern, Ehrenamt stärken
  • kulturellen Zusammenhalt bewahren

Als Mutter von vier Kindern…

… weiß ich wie wichtig ein wohlbehütetes Zuhause mit fürsorglichen, sich kümmernden Eltern ist. Kinder haben Rechte und ihr Schutz sollte bei allen politischen Entscheidungen oberste Priorität haben. In der Erziehung unserer Kinder versuchen wir traditionelle Werte wie Zuverlässigkeit, Redlichkeit und Leistungsbereitschaft zu vermitteln und dabei den Herausforderungen des modernen Alltags gerecht zu werden. Die Wertschätzung der Familien als Keimzellen der Gesellschaft ist die Voraussetzung für ein zukunftsfähiges Deutschland. Ich setzte mich dafür ein, dass unsere Kinder unter bestmöglichen Bedingungen aufwachsen können.

  • Kitaplatz für jedes Kind zur Verfügung stellen
  • Schulstandorte erhalten, kurze Schulwege ermöglichen
  • erstklassige Bildung für alle Kinder sicherstellen Digitalisierung der Bildungslandschaft vorantreiben
  • individuelle Förderung der Kinder in der Schule und in der Freizeit ermöglichen effektiven Kinderschutz gewährleisten